KontaktKontakt
LoginLogin

Unsere Geschichte

Galexis hat ihren Ursprung in der 1927 von 16 Westschweizer Apothekern gegründeten Galenica. Heute ist Galexis der führende Vollgrossist und Dienstleister im Schweizer Gesundheitsmarkt und gleichzeitig das Bindeglied zwischen allen beteiligten Akteuren.

Gründung einer gemeinsamen Einkaufszentrale

1927: Gründung einer gemeinsamen Einkaufszentrale

16 Westschweizer Apotheker gründen unter dem Namen Collaboration Pharmaceutique SA eine gemeinsame Einkaufszentrale.

 

    Neuer Name: Galenica AG

    1932: Neuer Name: Galenica AG

    Die Geschäfte der Einkaufszentrale florieren, das Angebot trifft auf gesamtschweizerisches Interesse. Die Verantwortlichen verlegen den Hauptsitz nach Bern und nennen das Unternehmen Galenica.

     

      Gründung eines Dokumentationsdienstes

      1938: Gründung eines Dokumentationsdienstes

      Ein wissenschaftlicher Dokumentationsdienst ergänzt die Grossistentätigkeit in sinnvoller Weise.

       

        Galenica diversifiziert in neue Bereiche

        1957: Galenica diversifiziert in neue Bereiche

        Durch die gezielte Akquisition und Gründung von Tochtergesellschaften diversifiziert Galenica in neue Bereiche.

        Gründung von Galenica Vertretungen AG für die Absatzförderung ausländischer Spezialitäten für die Ärzte, Akquisition von Panpharma AG für die Absatzförderung parapharmazeutischer Artikel für die Apotheken.

          Erweiterung des Angebots

          1972: Erweiterung des Angebots

          Ein weiterer Bereich, die Absatzförderung kosmetischer Artikel, wird durch die neu gegründete Adima AG abgedeckt. Der Personalbestand von Galenica beträgt zu diesem Zeitpunkt 660 Mitarbeitende.

           

            Ausbau des Portfolios

            1977: Ausbau des Portfolios

            Zwischen 1977 und 1987 übernimmt Galenica zahlreiche Industriegesellschaften in den Bereichen pharmazeutische Spezialitäten und Spitalbedarf:

            Vifor AG, Cooper AG, Laboratorien Hausmann AG, Laboratoires Fandre SA, Bioluz SA, IVF AG.

              Galenica wird zur Holding

              1979: Galenica wird zur Holding

              Galenica wird zur Holding und tritt mit der Ausgabe von Partizipationsscheinen erstmals am freien Aktienmarkt auf. Die Aktien sind weiterhin ausschliesslich im Besitz der schweizerischen Apotheken.

               

                Distribution neu aufgestellt

                1994: Distribution neu aufgestellt

                Die Jahre 1994 bis 1998 stehen im Zeichen der Rückkehr zum Kerngeschäft Distribution.

                Die Distributionszentren in Luzern, Genf und Neuenburg werden geschlossen, die neuen in Zürich-Schlieren und Bern-Schönbühl in Betrieb genommen. Der Hauptsitz von Galenica AG wird in das neue Gebäude in Bern-Schönbühl verlegt.

                  Galenica setzt sich neue Ziele

                  1996: Galenica setzt sich neue Ziele

                  Die neue Unternehmsstrategie sieht vor, dass Galenica zu einem Unternehmen im Gesundheitsmarkt werden soll, das in der gesamten Wertschöpfungskette und international tätig ist.

                  Die Akquisitionen der Amidro-Gruppe sowie des Ärztelieferanten SWW StotzerWybergWyss AG unterstützen in der Jahren 1996 und 1997 die Umsetzung der strategischen Ziele. 

                    Ausbau der Gesundheitslogistik

                    1998: Ausbau der Gesundheitslogistik

                    Ende 1998 ist die Konzentration der Logistikaufgaben auf die vier Distributionszentren in Bern-Schönbühl, Biel/Bienne, Lausanne-Ecublens und Zürich-Schlieren abgeschlossen, ebenso die Konsolidierungsphase nach dem Aufbau einer einheitlichen Logistik und der Ablösung des alten EDV-Systems.

                     

                      Konzentration auf drei Distributionszentren

                      2000: Konzentration auf drei Distributionszentren

                      Die Konzentration der Logistikaufgaben geht weiter. Das Distributionszentrum in Biel/Bienne wird geschlossen. Fortan erfolgt die Distribution ausschliesslich über die Standorte Bern-Schönbühl, Lausanne-Ecublens und Zürich-Schlieren.

                       

                        Einführung des Brands Galexis

                        2001: Einführung des Brands Galexis

                        Die Galenica Gruppe überarbeitet ihre Corporate Identity und ändert den Namen der Galenica Distribution in Galexis AG. Im gleichen Jahr erfolgt die Einführung des leistungsorientierten Fakturierungssystems NOVA.

                         

                          e-Galexis geht online

                          2002: e-Galexis geht online

                          Die Informations- und Bestellplattform www.e-galexis.com geht online.

                           

                            Neue Massstäbe in der Distribution

                            2007: Neue Massstäbe in der Distribution

                            Am 25. Januar erfolgt der Spatenstich für das neue Galexis Distributionszentrum in Niederbipp. Ende des Jahres wird die neue Produkteeigenlinie GALecoline® eingeführt.

                             

                              Neue Kapazitäten in der Logistik

                              2008: Neue Kapazitäten in der Logistik

                              Im September wird das neue Distributionszentrum in Niederbipp - eines der modernsten und leistungsfähigsten seiner Art in Europa - offiziell eröffnet. Die Logistik-Kapazitäten können wesentlich erweitert werden.

                               

                                Prestigeträchtiger Auftrag

                                2010: Prestigeträchtiger Auftrag

                                Galexis erhält von P&G (Procter & Gamble) Prestige Products den Zuschlag für den Exklusiv-Vertrieb von Depotkosmetik-Produkten (Duftsortiment) in der Schweiz.

                                Nach gut einem Jahrzehnt im Einsatz wird das bewährte Fakturierungs-System NOVA neu strukturiert. Künftig bestimmen Umsatz- und Absatzstärke eines Artikel den Basispreis.

                                  Neue Kompetenzen in der Medikamentenversorgung

                                  2013: Neue Kompetenzen in der Medikamentenversorgung

                                  Die Galenica Gruppe übernimmt über die Galexis AG die auf Verblisterung von Medikamenten spezialisierte Medifilm AG.

                                  Sie erweitert damit ihr Logistik-Angebot mit der individuellen Medikamentenversorgung von Heimpatienten.

                                    Mehr Raum für die Logistik

                                    2014: Mehr Raum für die Logistik

                                    Am 13. Oktober 2014 erfolgt der Spatenstich zum Erweiterungsbau des Distributionszentrums in Niederbipp.

                                    Mit der Inbetriebnahme der neuen Halle im 3. Quartal 2016 stehen auf über 3'000 m2 zusätzlicher Lagerfläche Platz für über 6‘100 neue Artikel und genügend Raum für den Aufbau neuer Sortimente zur Verfügung.

                                      Stärkung des Logistikgeschäfts

                                      2017: Stärkung des Logistikgeschäfts

                                      Die Galenica Gruppe übernimmt über die Galexis AG die Ärzte-Grossistin Pharmapool AG.

                                      Diese bietet unter ihrem bisherigen Namen ihre Dienstleistungen weiter am Markt an. Pharmapool wird bei Galenica innerhalb des Geschäftsbereichs Services integriert, der so interessante Synergiepotenziale nutzen kann.

                                        Galenica Santé neu an der Börse

                                        2017: Galenica Santé neu an der Börse

                                        Die Aktien der Galenica Santé AG sind seit dem 7. April 2017 an der Schweizer Börse kotiert.